Aktuelles

Ticker

19.01.18   13:30 offene Schulschach-AG in der TKS, 19:00 Spielabend

21.01.18   14:00 Rd5, BL: Linden 2 - Bo 02; KL: Blankenstein - Linden 3

26.01.18   13:30 offene Schulschach-AG in der TKS, 19:30 Jahreshauptverammlung

28.01.18   14:00 VK, Rd6, Unser Fritz - Linden 1

.

.

.

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2018

Liebe(r) SV Lindener(in),

hiermit laden wir dich herzlich zur kommenden Jahreshauptversammlung deines Schachvereins ein.

Termin: Freitag, 26. Januar 2018, 19:30Uhr

Ort: kath. Gemeindehaus Linden, Hattinger Str. 814a, 44879 Bochum

.

.

.

2. und 3. Mannschaft - Spieltag im Schneechaos

Am 10.12. hat der Winter mal Hallo gesagt. Die Zweite muss zu Uni Bochum, also auch noch auswärts. Unter den Rahmenbedingungen sind wir mit den 4:4 gut bedient. Die Dritte hat ein Heimspiel gegen Gerthe, die Vorzeichen stehen also besser. Trotzdem haben wir Probleme. Dominik sagt kurzfristig ab, und Alessio schafft es nicht durch den Schnee (Safety first!). Bleiben noch Waldemar, Reinhard, Klaus und Rebecca. Die Gerther sind auch erst nur zu viert. Der Fünfte kommt dann mit einem zugedrückten Auge doch noch ans Brett, der Sechste ist aber deutlich zu spät - arme Socke! Klaus gewinnt also kampflos, und Reinhard legt nach. 2:2! Dann greift das Schneechaos auf die Bretter über. Waldemar und Rebecca verlieren. 2:4 - schade! Aber wie gesagt: alle sind heile geblieben. Das ist auch was wert.

.

1. Mannschaft - 5. Runde, Verbandsklasse, erst Glück und dann stark!

14.01.2018 Das Heimspiel im Autohaus Wicke ist ein echtes Spitzenspiel (Erster gegen Zweiter), unser Gegner aus Buer-Hassel kommt in Top-Besetzung (3* >2100 DWZ). Die krankheitsbedingt schwächelnden Roland und Ingo hoffen auf frühes Remis, was aber nur Schrecko glückt. Bei Henning läuft es nicht rund, dafür umso besser bei Udo und Steffen (beide 1:0). Mir gelingt später das Unentschieden, genau wie Thomas. Sein Ergebnis wäre vielleicht das Ausrufezeichen (bei einer Gegnerin über 2100). Fast wird Matthias Partie zum Ausrufezeichen (fast gewonnen gegen fast 2200 DWZ), aber auch hier nur ein starkes Remis. Was ist das Ausrufezeichen? Natürlich der magische Ralph, der eine ständig verlorene Partie noch herumzaubert - schaut euch das Diagramm an. Ein glückliches Ausrufezeichen zum 5:3 Sieg!   (Ingo)

.

.

Jugendturniere - Stadtmeisterschaften in Gerthe

18.11.2017 Unser jüngster aktiver Spieler Alessio hat zum ersten Mal an einer Stadtmeisterschaft teilgenommen. Zwar traten in der U10 leider nur vier Spieler an, aber trotzdem war Alessios Leistung bemerkenswert. Gegen den DWZ >1600 Stadtmeister von Bo 31 hatte er das Nachsehen, aber gegen den Rest des Teilnehmerfeldes holte er doppelrundig 100%. --> Herzlichen Glückwunsch zur Vize-Stadtmeisterschaft.

.

.

4er-Pokal gegen Welper 1; nach Schneechaos diesmal Verkehrs-Chaos und 1,5:2,5

17.12.2017 Halbfinale im Vierer-Pokal:Welper 1 - Linden 1. Direkt in der Nachbarschaft zur Hattinger Altstadt + Weihnachtsmarkt + verkaufsoffener Sonntag. Matthias kommt mit öffentlichen Verkehrmitteln ans Ziel - sehr schlau. Die Autofahrer Udo, Ralph und Ingo kommen - deutlich zu spät. Eine weitere wichtige Anmerkung: Udos Auto findet Platz im Parkhaus, das um 19:00Uhr schließt. Zum Spielverlauf: Wir sind Aussenseiter, trotzdem hält Matthias gegen Thomas Füllgrabe (DWZ>2200) Remis, ich stehe nach der Eröffnung grotten schlecht, mit Minusbauer wird es taktisch und ich komme zu einem glücklichen Punkt. Dann ist aber Glück zu Ende: Ralph stellt die Dame ein, macht 1,5:1,5. Ein Remis von Udo würde reichen. Den Großteil der Partie unter Druck, kann er sich um 18:40Uhr mit guter Stellung freikämpfen, geht dann im Sprint sein Auto aus dem Parkhaus holen, kommt nach 10min Schweiß gebadet zurück, zieht groben Unfug und gibt auf. Namen von der Redaktion geändert.

.

.

.

.

Vereinsturnier - Schlussrunde im neuen Vereinsheim!

Am 28.4. geht das Vereinsturnier in die letzte Runde. (Auch wenn es noch zwei Nachzügler-Partien gibt.) Die Entscheidung um die vorderen Plätze fällt in den Paarungen Fritz - Ralph (0:1) und Ingo - Friedhelm (1:0). Die Platzierungen entnehmt am besten der angehängten Tabelle.

Vielen Dank an unseren Turnierleiter Friedhelm!

Siegerehrung Vereinsmeisterschaft 2017

Ingo Böhm - Vereinsmeister 2016/17

Siegerehrung Vereinspokal 2017

Harald Lük holt den Vereinspokal 2016/17

Kirche gibt uns Perspektiven

Hallo Schachfreunde,

es hatte etwas symbolisches, als die Glocken von Liebfrauen am Freitag um Punkt 19 Uhr den ersten Spielabend unseres Vereins im katholischen Gemeindezentrum Linden einläuteten. Immerhin 20 Schachinteressierte lockte die Premiere in die schmucken Räumlichkeiten an der Hattinger Straße 814a. Darunter waren nach zögerlichem Eintreffen doch noch 13 Mitglieder, immerhin drei Jugendliche der neuen TKS-Schach-AG und vier Elternteile der motivierten Kids.

Zwei Väter trauten sich, beim spontanen 15-Minuten-Simultanspiel von Ingo an eines der insgesamt acht besetzten Bretter - hier wurde erstmals deutlich, dass der Katecheseraum mit optimal breiten Tischen und schöner Bestuhlung sonntäglichen Mannschaftsspielen bequem Platz bieten würde. Nach und nach kamen weitere interessierte Mitglieder hinzu, ließen sich von unserem Präsidenten Thomas auch die beiden kleineren Räume auf dem Gang zeigen, die jeder für sich an freitäglichen Spielabenden mit bis ca. 14 Gästen ein schönes Ambiente garantieren oder auch für Analysen nach den Turnierpartien genutzt werden könnten. In der Küche gegenüber waren derweil Brötchen geschmiert, Getränke gekühlt - es wurde ein schöner Schach-Abend.

Aufgrund der unterschiedlichen Zielgruppen, Spielstärken und Bedenkzeitwünsche gab es erstmals drei verschiedene Osterschachturniere mit je vier Teilnehmern, die Roland und ich nach längerer Pause gerne geleitet haben. Jürgen und die drei TKS-Kids bildeten eine Gruppe, Fotos von den Spielen und der Siegerehrung mit Kids und Schokohasen sind anbei. Unterdessen gewann Ralph das 15-Minuten-Schnellturnier vor Milenko, Fritz und Helmut. Und bei den 5-Minuten-Blitzern eiferten Ingo, Daniel, Thomas P. und die Job-Sharing-Kombi Dominik/Roland in Hin- und Rückrunde um die bunten Ostereier.

Nach den Ehrungen und einem Fazit vom Hauptorganisator gingen alle Mitglieder sehr zufrieden mit der Gewissheit heim, dass die Liebfrauen-Gemeinde dem Schachverein neue Perspektiven bieten kann und wir diese dankbar annehmen möchten. Den Zeitpunkt des möglichen Umzuges wird unser Vorstand in Kürze mit Pfarrer Thomas Köster sowie auch den Post-Schützen besprechen. Für über 20-jährige Partnerschaft in deren Vereinsheim an der Kniestraße/Am Sattelgut in Dahlhausen sind wir echt dankbar. Es war eine schöne Zeit, aber die Rückkehr nach Linden und noch in diese prima Räumlichkeiten dürfte neu motivieren und reaktivieren.

Sportliche Grüße

Holger Crell

Terminübersicht

Bericht in VorOrt

STARTIMPRESSUM