Aktuelles

Ticker

.

.

Präsenztermine:

09.12.2022 17:00Uhr Jugend --> Turnier in Welper, 18:00Uhr Spielabend

11.12.2022 14:00Uhr KL Linden 3 - Gerthe 3

16.12.2022 17:00Uhr Jugend-Weihnachtsturnier 3min+2s, 18:30Uhr Weihnachts-Schnellturnier

23.12. + 30.12. kein Spielabend

.

Online-Termine:

08.12.22 20:00Uhr Quarantäne-Liga 8, 3min-Blitz

11.12.22 20:00Uhr Quarantäne-Liga ?, 3min+2s-Blitz

15.12.22 20:00Uhr Quarantäne-Liga 10, 5min-Blitz

.

.

16.12.2022 Weihnachtsturniere von Jugend und Senioren

Als letzte Schachaktion im 100jährigen Jahr finden am 16.12. die traditionellen Weihnachtsturniere statt. Jugend 3min + 2s Blitz, Senioren 10min-Schnellschach. Das Ganze wird durch ein Speisenangebot und einen launigen Abend abgerundet. Gaben und Mitbringspeisen sind herzlich willkommen. Genauso wie die begleitenden Personen :-), deren Angehörige und alle Schachinteressierte.   (Der Vorstand)

.

.

.

.

04.12.2022 Statt eines Jubiläumsturniers - 8,5 Punkte an 12 Brettern

Kurz vor Jahresende geben wir unsere Saalpremiere. Unter prima Rahmenbedingungen treffen unsere 4er-Pokalmannschaft (Matthias, Andriy, Ralph und Ulf) als auch unsere Zweite (Paul, Friedhelm, Armin, Holger, Alessio, Fritz, Waldemar und Rainer) auf den SV Hattingen. Durch einen kampflosen Punkt von Matthias sieht es für die Pokalmannschaft früh gut aus. Ralph muss kämpfen, Ulf will eher mehr als den Halben. Den Deckel drauf macht Andriy nach starkem Königsangriff. Frühzeitige Tendenzen gibt es beim Duell der Zweiten nicht. Es wird hart gerungen, die Stellungsbewertungen schwanken stetig. Letztlich holen Friedhelm, Armin, Fritz und Rainer ganze Punkte, Holger, Alessio und Waldemar steuern Remise bei. Diese zwei Siege zum Jahresende tun uns gut, ein weiterer könnte im letzten Heimspiel des Jahres (Linden 3 - Gerthe 3) folgen. Drücken wir die Daumen.   (Ingo)

.

2.12.2022 Vereinspokal 2022/23 Viertelfinale!

So, es hat ein bisschen gedauert, nun steht aber das Halbfinale fest. Es spielen Ingo - Fritz und Jürgen - Friedhelm. Während Jürgen gegen Gerhard glatt gewinnen kann, entscheidet sich die zweite Partie erst im Endspiel. Erst im Bauernendspiel muss sich der tapfere Dennis geschlagen geben. Respekt und weiter so. Die Halbfinals gibt es erst im neuen Jahr.   (Ingo)

.

.

09.2022 Vereinsmeisterschaft - Der 100jährige Meister ist gefunden, das Turnier beendet!

Der 100jährige Meister ist gefunden. Mit einem etwas glücklichen Schlussspurt konnte Ingo mit 8,5 aus 9 Punkten den Titel holen. Ralphs zweiter Platz ist gut erspielt und verdient, bei Jürgen (3.) und Thomas (4.) bleiben gemischte Gefühle - zum Teil gut gepunktet, aber vielleicht war mehr drin? Der geteilte 5. Platz von Armin (zu wechselhaft), Friedhelm (richtungsweisende 9.Partie fehlt) und Fritz (stark) passt tabellarisch. Das sich Werner, Rainer und Paul mit 1,5 Punkten auf Platz 8 einig waren, hat was harmonisches.   (Ingo)

.

.

.

06.11.2022 Glücklicher Punkt der Ersten gegen das Tabellenschlusslicht

Die Verbandsklasse ist extrem ausgeglichen. Normalerweise würde man erwarten, dass wir als Tabellenführer gegen Dortmund-Eving (Letzter) kurzen Prozess machen. Es kommt aber ganz anders. Frühzeitig haben wir die schlechten Stellungen auf dem Brett, können nicht viel rausholen oder in offenen Stellungen kippt es zu unseren Ungunsten. Trotzdem gelingt es uns an den Brettern 1-3 und 8 4 Punkte zu holen. In der Mitte verbleibt leider ein großes Loch mit 0,5/4. Das Untentschieden ist aber nicht dramatisch. Wir bleiben zur Winterpause vorne dran.   (Ingo)

.

.

.

JUGENDSPIELBETRIEB

11.2022 Bericht von der Jugend-Stadtmeisterschaft

Von den 19 Teilnehmerinnen und - Teilnehmern bei der Jugend-Stadtmeisterschaften stellten unser Verein und die SG 31 jeweils acht Aktive.

In der Altersklasse U10 gewannen Julius als Zweiter mit sechs Punkten aus acht Runden und David als punktgleicher  Dritter jeweils einen der schönen Pokale. Philipp erreichte mit drei Gewinnpartien den fünften Platz unter neun Teilnehmern, Max zahlte als Neunter leider etwas Lehrgeld.

In der U14 gewann Ludwig die Duelle gegen Elijah und holte ein zusätzliches Remis. In der U18 siegte Nils gegen Brandon. In den beiden älteren Altersklassen waren es recht starke Gegner aus den weiteren Vereinen.

Wir haben gesehen, wo es noch fehlt und werden im Training freitags daran arbeiten. Das Auftreten unserer Jüngsten war recht erfreulich und wurde mit Pokalen ja auch belohnt.P.S. Bitte merkt Euch auch schon den Freitag, 9. Dezember, vor. Um 17 Uhr sind wir statt unseres Trainings in Hattingen   bei der Bezirksblitzmeisterschaft (Stutenkerlturnier) des SV Welper zu Gast. Dauert bis ca.19 Uhr/19.30 Uhr.    (Holger)

.

.

12.11.2022 Wittener-Jugendschach-Open mit erfolgreicher Lindener Teilnahme.

Das war doch ein netter Turnierstart am Samstag in der Sparkasse Witten. Alessio hat ganz knapp in der letzten Runde den Gesamtsieg im 96 Aktive umfassenden Teilnehmerfeld verpasst und wurde mit sechs Punkten aus sieben Runden starker Dritter.
Nils hatte einen etwas unglücklichen Turnierverlauf und blieb im Endspurt mit vier Punkten etwas unter seinen Möglichkeiten. Max und Elijah holten immerhin je zwei Punkte.
Schade, dass einige Kinder krankheitsbedingt nicht dabei sein konnten.

Wesentlich übersichtlicher wird am kommenden Samstag (19.) die Bochumer Jugendstadtmeisterschaft im Sportzentrum Preins Feld 3 in Höntrop. Dort werden sich vielleicht 10 oder 15 Kinder und Jugendliche aus drei bis vier Bochumer Vereinen treffen. Es gibt die Altersklassen U18, U14 sowie U10. Gespielt werden Schnellpartien ohne Notation mit 10 oder 15 Minuten Bedenkzeit.

Wäre toll, wenn möglichst viele unserer Kinder und Jugendliche dort mitspielen möchten.
Ich bitte Euch um Rück- und Anmeldungen - letzte Details können wir am Freitag ab 17 Uhr bei unseren Jugendtraining klären.    (Holger)

.

.

02.10.2022 4er Pokal - Linden setzt sich knapp in Witten durch.

Im diesjährigen 4er-Pokal des Schachbezirks haben wir leider kein Losglüclk und müssen in der Zwischenrunde ran. Mit moderater Begeisterung findet sich letztendlich eine 4er-Mannschaft (Ingo, Andriy, Ralph und Holger), die als haushoher Favorit auf die SG Witten trifft. Wir merken schnell, dass wir diese Rolle nicht ausfüllen können. Holger muss nach wildem Angriff mit einem Remis hoch zufrieden sein, Andriy will nach der Eröffnung zu viel, Ralph und Ingo holen aus der ersten Phase der Partie nur wenig raus. Nach Andrys Niederlage sieht es dann auch erstmal nicht gut aus. Trotzdem gelingt es uns, Schritt für Schritt gegen die tapferen und richtig gut spielenden Wittener, Vorteil zu erarbeiten. Final gewinnen wir glücklich mit 2,5:1,5 und sind in der nächsten Runde!   (Ingo)

.

.

25.05.2022 Die Zweite ist Mannschaftsmeister des Schachbezirks Bochum.

Auch im letzten Saisonspiel gegen Hattingen setzt sich unsere gut aufgelegte zweite Mannschaft mit 5,5:2,5 durch. Damit ist ihr Platz 1 nicht mehr zu nehmen. Auch wenn der Glanz des Titels aufgrund der Spielsituation im Schachbezirk nicht mehr an vergangene Jahre heranreicht, ist dieses Ergebnis ein schöner Erfolg im Jahr unseres hundertjährigen Jubiläums. Nun stellt sich für unseren Verein die Frage, wie wir die kommende Saison angehen: Verbandsklasse + Verbandsbezirksliga oder VK + 1 oder 2 Mannschaften im Bezirk?   (Ingo)

.

.

23.04.2022 SVR-4er-Blitzen - der SV Linden-Dahlhausen live am Brett in Erkenschwick!

Lange hat es das nicht mehr gegeben, ein Mannschaftsbitzturnier mit 4 wackeren Lindenern (Matthias, Ingo, Ralph und Thomas). Im immernoch etwas ungewohnten 3min+2s-Modus landen wir im 15ern-Feld auf Platz 10 (12-16 Mannschaftspunkte). Einige Faktoren bestätigen dieses Ergebnis. So holen wir gegen die ersten Vier in Summe einen Brettpunkt, keiner unser Spieler kommt auf oder über die 50%-Marke. Trotzdem überzeugen wir mit einer kompakten Mannschaftsleistung mit nur einem richtigen Ausrutscher. Diese Punkte und ein etwas glücklicherer Verlauf gegen Brackel, und wir hätten sogar den letzten Quali-Platz für NRW ergattern können.   (Ingo)

.

.

03.2022 SV Linden-Dahlhausen 1922  = Lindenschach in der Quarantäneliga!

Seit April 2020 sind wir auf www.Lichess.org online in der Quarantäneliga aktiv (https://lichess.org/team/lindenschach). Donnerstags und sonntags wird in den Disziplinen 5min, 3min, 3min+2s rotiert. Das Team um unseren rührigen Käptain Udo, zu dem jeder herzlich eingeladen ist, hat mittlerweile über 150 Turniere absolviert.  (Ingo)

.

.

Der SV Linden-Dahlhausen 1922 bedankt sich bei hochverdienten Mitgliedern!

Es kommt selten vor, dass sich Jubiläen und Ereignisse so häufen. 2020 ist ein besonderes Jahr für Helmut und Holger und damit auch für unseren Schachverein.

Zusammen über 100 Jahre Mitgliedschaft, etliche Jahre in allen Vorstandsämtern unterwegs, unermüdliches Engagement in Jugend- und Öffentlichkeitsarbeit, einzigartige Identifikation mit unserem Schachverein, Schach als Drei-Generationen-Projekt, unerschütterliche Zweikämpfer am Brett, Säulen unseres Vereinslebens.

Lieber Helmut, lieber Holger vielen, vielen Dank!   (Ingo)

Osterblitzturnier 2022

Die stolzen Gewinner

Osterturnier 22 - Bericht vom Präsi

Hallo liebe Schachfreunde,

vorab mein Danke an die helfenden Hände, vor und nach dem Turnier, die mich unterstützt haben und so zu einen gelungenen Osterschnellschachturnier beigetragen haben.

Beim gestrigen Osterschnellschach Turnier der kleinsten Schachfreunde (U10) hatten nicht nur die Kinder ihren Spaß, selbst die Eltern fieberten mit und erlebten die Höhen und Tiefen an den Schachbrettern Ihre Sprösslinge. Aus Welper durften wir Leo und Ilja begrüßen, dessen Verein uns in Sachen Jugendarbeit um einiges voraus sind. Dies machte sich auch im Turnier bemerkbar, wo sie Ihr Können unter Beweis stellten. Während die kleinsten Ihr eigenes Turnier hatten, wurden alle anderen Anwesenden schon mal durch Motivation meinerseits am Nebentisch zum Schachspielen animiert.

Das U10 Turnier selbst konnte Leo für sich entscheiden, ohne einen Punktverlust, gefolgt von Ilja, auf Platz 2, nur knapp hinter Ihm. Julius gelangte auf den 3 Platz, hinter Ihm kamen dann noch sein Bruder Phillip und ein weiteres Talent mit Max.

Bei der anschließenden Siegerehrung gab es neben den sehr bunten und schön bemalten Ostereiern, noch die ein oder andere Extra Überraschung und das Gruppenbild spricht für sich, strahlende Gesichter erzählen mehr, als mein Bericht.

Danke das Ihr dabei wart und wir würden uns auf ein Wiedersehen freuen.

Beim anschließendes Seniorenturnier gab es den ein oder anderen Überraschungsgast. Nebst Torsten und Andriy, konnte Matthias es sich nicht nehmen lassen und war ein würdiger Vertreter für den fehlenden Ingo, leider. ��

Andriy wiederum, der in den schwierigen Zeiten seine Landsleute aus der Ukraine unterstützt, brachte eine Schachbegeisterte Familie mit, die sofort in den Spielabend einbezogen wurden.

Die Mutter Natalya wurde als meine Assistentin eingestellt und musste bei der Siegerehrung die Ostereier verpacken, der Sohn Danilo spielte beim Turnier mit und die Tochter Viktoria bekam nebenbei Ihr erstes Jugendtraining durch den Spieleleiter, der am Ende auch etwas überfordert war. Fehler passieren, aber es ist schön, dass diese ohne große Worte toleriert werden, auch hier mein Dank und nochmals meine Entschuldigung.

Jetzt aber zum Highlight des Abends.

Bei insgesamt 12 Teilnehmern wurde in 2 Vorgruppen das Turnier gestartet, Bedenkzeit wie bei der Jugend 3 Minuten plus 2 Sekunden Zuschlag für jeden Zug.

In der Vorgruppe A waren die Favoriten nach der Auslosung sofort klar, Matthias, Andriy und Ralph legten einen Start-Ziel-Sieg hin. Paul, Werner und Fritz hatten leider das Nachsehen.

Hingeben gab es schon in der Vorrunde der Gruppe B die erste Überraschung, Jürgen konnte sich hier durchsetzen und gab nur 1 Punkt ab, gefolgt von Gerhard, wiederum mit nur 1 Punkt weniger. Brandon, eines unseren jungen Talenten, belegte Platz 3. Rainer, Friedhelm und der Gastspieler Danilo mussten sich geschlagen geben.

Nach der anschließenden Pause, nebst dem Verzehr des Essens, der Präsident hatte mal wieder zu viel bereitgestellt, ging es in den Endspurt.

In der Gruppe A der Endrunden konnten Matthias, dicht gefolgt von Andriy und Ralph, mit jeweils 0,5 Punkten Abstand das Turnier entscheiden. Auf den weiteren Plätzen kamen Jürgen, Brandon und Gerhard. Auch hier zeigte Brandon eine souveräne Leistung und konnte selbst Jürgen einen halben Punkt wegnehmen, was mir bei Brandon aufgefallen ist, er wird zunehmest spielsicherer und ruhiger, weiter so.

Die Endrunde der Gruppe B konnte Friedhelm für sich gewinnen, gefolgt von Fritz und Paul. Dahinter kamen dann noch Rainer, Werner und Danilo.

Für Danilo selbst war es sein erstes Schnellturnier und ohne jegliche Erfahrung, machte sich der lange Abend letztendlich bei Ihm bemerkbar, gut gespielt, aber die Kraft am Ende verloren, mein Respekt hat er damit aber verdient.

Bei der Anschließenden Siegerehrung freuten sich auch die Großen Kinder über die überreichten Urkunden, nebst den Eiern, ein niedlicher Osterhase, dessen Glocke leider lautlos war und etwas Süßes für den Heimweg.

Insgesamt war es ein sehr schöner Vereinsabend, der Sall war voll, die gute Laune sprühte nur so über und die Stimmung war super.

Ich freue mich auf eine Wiederholung, da am Karfreitag kein Training ist, wünsche euch allen jetzt schon mal alles Gute, einen schönen Urlaub und frohe Ostern, bleibt mir gesund und kommt hoffentlich bald wieder.

Liebe Grüße

Thomas

Vereinsmeister 2018/19

Thomas Pappert gratuliert Ingo Böhm zur Vereinsmeisterschaft 2019

Ehrungen auf der Jahreshauptversammlung

Vereinspokalmeister 2018/19 Ralph Schmidt

Thomas Pappert (r) gratuliert Ralph Schmidt (l)

30 Jahre Mitglied im Verein Harald Luek

STARTIMPRESSUMDATENSCHUTZERKLÄRUNG