Aktuelles

Ticker

.

.

.

.

Präsenztermine:

30.09.2022 17:00Uhr Jugendtraining, 18:00Uhr Spielabend + Vereinspokal

07.10.2022 17:00Uhr Jugendtraining, 18:00Uhr Spielabend

09.10.2022 14:00Uhr 4er-Pokal Witten - Linden

14.10.2022 17:00Uhr Jugendtraining, 18:00Uhr Spielabend

16.10.2022 14:00Uhr VK Rd3, Linden 1 - Bochumer SV

.

Online-Termine:

29.09.22 20:00Uhr Quarantäne-Liga 9, 3min+2s-Blitz

02.10.22 20:00Uhr Quarantäne-Liga ?, 5min-Blitz

06.10.22 20:00Uhr Quarantäne-Liga ?, 3min-Blitz

.

.

09.2022 Die Mannschaftsmeisterschaft 2022/23 mit drei Mannschaften

Im September ist Linden in den Ligenspielbetrieb mit ordentlichem Erfolg gestartet. Zwar konnte unser Nachwuchsteam nicht punkten (1:3 gegen Ennepe-Ruhr-Süd), dafür unsere Zweite mit 4:4 gegen Witten und die Erste (in Runde 1 4,5:3,5 gegen Datteln) und in Runde 2 gegen Gerthe mit 4:4.

Dieses Unentschieden ist hart erkämpft und wahrscheinlich auch etwas glücklich. Wir kommen gegen Gerthe in 1-8 Besetzung grottenschlecht in die Partien. Fritz, Ingo und Paul verlieren recht schnell, Ralph, Milenko und Udo stehen komisch bis schlecht. Matthias spielt eine prima Partie, leider wird es gegen Marcel Q. nur ein Remis. Dann dreht sich überraschend das Geschehen. Ralph gewinnt einen Turm, Andriy bringt sein Endspiel erfolgreich nach Hause. Milenkos Partie geht, nachdem alle Ergebnisse möglich waren, Remis aus. Beim Stand von 3:4 hat Udo nicht wirklich was Greifbares, er versucht aber alles und schafft mit Dame und Läufer stetig versteckte Drohungen. Nach über 5std15 greift sein Gegner fehl und wir haben den Punkt. Prima!   (Ingo)

.

.

09.2022 Vereinsmeisterschaft - Wer wird 100jähriger Meister?

Der 100jährige Meister ist gefunden. Mit einem etwas glücklichen Schlussspurt konnte sich Ingo uneinholbar mit 8,5 aus 9 Punkten in Front bringen. Platz 2 bleibt hart umkämpft und entscheidet sich zwischen Ralph und Thomas im direkten Duell. Ob sich Friedhelm im Mittelfeld weiter von der Konkurrenz absetzen kann, ergibt sich genauso durch die Nachholpartien, wie die Konstellation am Tabellenende. Um den Tabellenstand nicht zu verzerren, bitte ich alle Teilnehmer ausstehende Partien mit dem Spielpartner zu terminieren und zu spielen.   (Ingo)

.

.

.

25.05.2022 Die Zweite ist Mannschaftsmeister des Schachbezirks Bochum.

Auch im letzten Saisonspiel gegen Hattingen setzt sich unsere gut aufgelegte zweite Mannschaft mit 5,5:2,5 durch. Damit ist ihr Platz 1 nicht mehr zu nehmen. Auch wenn der Glanz des Titels aufgrund der Spielsituation im Schachbezirk nicht mehr an vergangene Jahre heranreicht, ist dieses Ergebnis ein schöner Erfolg im Jahr unseres hundertjährigen Jubiläums. Nun stellt sich für unseren Verein die Frage, wie wir die kommende Saison angehen: Verbandsklasse + Verbandsbezirksliga oder VK + 1 oder 2 Mannschaften im Bezirk?   (Ingo)

.

.

23.04.2022 SVR-4er-Blitzen - der SV Linden-Dahlhausen live am Brett in Erkenschwick!

Lange hat es das nicht mehr gegeben, ein Mannschaftsbitzturnier mit 4 wackeren Lindenern (Matthias, Ingo, Ralph und Thomas). Im immernoch etwas ungewohnten 3min+2s-Modus landen wir im 15ern-Feld auf Platz 10 (12-16 Mannschaftspunkte). Einige Faktoren bestätigen dieses Ergebnis. So holen wir gegen die ersten Vier in Summe einen Brettpunkt, keiner unser Spieler kommt auf oder über die 50%-Marke. Trotzdem überzeugen wir mit einer kompakten Mannschaftsleistung mit nur einem richtigen Ausrutscher. Diese Punkte und ein etwas glücklicherer Verlauf gegen Brackel, und wir hätten sogar den letzten Quali-Platz für NRW ergattern können.   (Ingo)

.

.

03.2022 Die erste Mannschaft zieht sich aus der Verbandsliga zurück

Im Dezember, nach unserem Nichtantreten gegen den Hammer SC, hatten wir es schon mal thematisiert. Nun ist es Fakt: Wir haben die erste Mannschaft offiziell vom Spielbetrieb abgemeldet. Die internen Rahmenbedingungen haben sich seit Dezember nochmal verschlechtert. Deshalb haben wir nun diesen schmerzhaften, aber nowendigen Schritt vorgenommen und die Saison für die Erste beendet.   (Ingo)

.

.

27.03.2022 4er Pokal - Linden fliegt gegen Gerthe raus.

Im Duell des 4er-Pokals sind wir (Andriy, Ralph, Udo und ich) in Gerthe zu Gast. Die Einschätzung bei Mannschaftsaufstellung "hinten" Favorit - vorne "Aussenseiter", findet sich dann auch in unseren Partien wieder. Udo und ich kommen schlecht aus der Eröffnung, haben dann noch eine zähe Phase mit etwas Hoffnung, verlieren letztendlich aber verdientermaßen. Ralph muss mit einem Remis zufrieden sein, einzig Andriy gelingt ein Sieg mit schönem Finale. Mit 1,5:2,5 sind wir leider raus. Am 23. April versuchen wir es besser zu machen, diesmal beim Blitzen.   (Ingo)

.

.

JUGENDSPIELBETRIEB

07.05.2022 16. Hattinger-Schulschach-Cup mit erfolgreicher Lindener Teilnahme.

Beim Schulschach-Cup in Welper, starten 109 Teilnehmer, davon 34 in der U8. Dritter dort unser Philipp mit 5.0 aus 7, als Sechsjähriger kann er noch zwei weitere Jahre in der Altersklasse spielen. Er war sogar dran an Platz 1. Julius wurde im Jungjahrgang der U10 Achter von 24 mit vier aus sieben Runden. Tabellen und Berichte findet ihr bald auf der Homepage des engagierten Ausrichtervereins SV Welper.  (Holger)

.

U10 Mannschaft startet am 26.2. in Dortmund-Brackel

Der SV Linden-Dahlhausen 1922 tritt mit einer Jugendmannschaft an. Okay, der 4er wurde bei der U10-Schnellschach-Ruhrgebietsmeisterschaft durch einen Welperaner Gastspieler verstärkt, aber immerhin und weiter so! Unter unseren aktuell 43 Vereinsmitgliedern sind 8 Jugendliche, dies finde ich recht beachtlich. Vielen Dank an unsere fleissigen Jugendtrainer!

.

.

11.2021 Jugendvereinsmeister gefunden! Herzlichen Glückwunsch!

Ich verzichte hier bewusst auf Namen unserer Teilnehmer am Jugendvereinsturnier, möchte dem Sieger und allen Teilnehmern aber herzlich gratulieren.

Ich freue mich sehr, dass unser Verein eine Jugendvereinsmeisterschaft ausrichten und nun abschliessen konnte.

Einen Namen möchte ich trotzdem nennen: Thomas, vielen Dank, dass du hier so viel Herzblut reingesteckt hast.   (Ingo)

.

.

4.3.2022 Vereinspokal - Das Finale findet glücklichen Sieger

Nach ein paar Verzögerungen ist es nun soweit - Ingo und Ralph bestreiten das Finale um den Pokal. Nach unklarer Eröffnung, die ralphartig spektakulär aussah, kommt es zu einem recht ruhigen Mittelspiel, hier belohnt sich Ralph für sein konzentriertes Spiel und gewinnt nach meinem Fehler einen Bauern. Die Stellung sollte nun bei dynamischem Spiel gewonnen sein, aber nun schwächelt Ralph. Trotz Materialnachteil gelingt es mir durch mein agiles Läuferpaar, einen Freibauern zu bilden. Wofür diese Kompensation reicht, bleibt unklar, da Ralph in den Folgezügen Material wegstellt und bald darauf aufgeben muss. Es bleibt ein sehr glücklicher Pokalsieg für mich!   (Ingo)

.

.

03.2022 SV Linden-Dahlhausen 1922  = Lindenschach in der Quarantäneliga!

Seit April 2020 sind wir auf www.Lichess.org online in der Quarantäneliga aktiv (https://lichess.org/team/lindenschach). Donnerstags und sonntags wird in den Disziplinen 5min, 3min, 3min+2s rotiert. Das Team um unseren rührigen Käptain Udo, zu dem jeder herzlich eingeladen ist, hat mittlerweile über 150 Turniere absolviert.  (Ingo)

.

.

Der SV Linden-Dahlhausen 1922 bedankt sich bei hochverdienten Mitgliedern!

Es kommt selten vor, dass sich Jubiläen und Ereignisse so häufen. 2020 ist ein besonderes Jahr für Helmut und Holger und damit auch für unseren Schachverein.

Zusammen über 100 Jahre Mitgliedschaft, etliche Jahre in allen Vorstandsämtern unterwegs, unermüdliches Engagement in Jugend- und Öffentlichkeitsarbeit, einzigartige Identifikation mit unserem Schachverein, Schach als Drei-Generationen-Projekt, unerschütterliche Zweikämpfer am Brett, Säulen unseres Vereinslebens.

Lieber Helmut, lieber Holger vielen, vielen Dank!   (Ingo)

Osterblitzturnier 2022

Die stolzen Gewinner

Osterturnier 22 - Bericht vom Präsi

Hallo liebe Schachfreunde,

vorab mein Danke an die helfenden Hände, vor und nach dem Turnier, die mich unterstützt haben und so zu einen gelungenen Osterschnellschachturnier beigetragen haben.

Beim gestrigen Osterschnellschach Turnier der kleinsten Schachfreunde (U10) hatten nicht nur die Kinder ihren Spaß, selbst die Eltern fieberten mit und erlebten die Höhen und Tiefen an den Schachbrettern Ihre Sprösslinge. Aus Welper durften wir Leo und Ilja begrüßen, dessen Verein uns in Sachen Jugendarbeit um einiges voraus sind. Dies machte sich auch im Turnier bemerkbar, wo sie Ihr Können unter Beweis stellten. Während die kleinsten Ihr eigenes Turnier hatten, wurden alle anderen Anwesenden schon mal durch Motivation meinerseits am Nebentisch zum Schachspielen animiert.

Das U10 Turnier selbst konnte Leo für sich entscheiden, ohne einen Punktverlust, gefolgt von Ilja, auf Platz 2, nur knapp hinter Ihm. Julius gelangte auf den 3 Platz, hinter Ihm kamen dann noch sein Bruder Phillip und ein weiteres Talent mit Max.

Bei der anschließenden Siegerehrung gab es neben den sehr bunten und schön bemalten Ostereiern, noch die ein oder andere Extra Überraschung und das Gruppenbild spricht für sich, strahlende Gesichter erzählen mehr, als mein Bericht.

Danke das Ihr dabei wart und wir würden uns auf ein Wiedersehen freuen.

Beim anschließendes Seniorenturnier gab es den ein oder anderen Überraschungsgast. Nebst Torsten und Andriy, konnte Matthias es sich nicht nehmen lassen und war ein würdiger Vertreter für den fehlenden Ingo, leider. ��

Andriy wiederum, der in den schwierigen Zeiten seine Landsleute aus der Ukraine unterstützt, brachte eine Schachbegeisterte Familie mit, die sofort in den Spielabend einbezogen wurden.

Die Mutter Natalya wurde als meine Assistentin eingestellt und musste bei der Siegerehrung die Ostereier verpacken, der Sohn Danilo spielte beim Turnier mit und die Tochter Viktoria bekam nebenbei Ihr erstes Jugendtraining durch den Spieleleiter, der am Ende auch etwas überfordert war. Fehler passieren, aber es ist schön, dass diese ohne große Worte toleriert werden, auch hier mein Dank und nochmals meine Entschuldigung.

Jetzt aber zum Highlight des Abends.

Bei insgesamt 12 Teilnehmern wurde in 2 Vorgruppen das Turnier gestartet, Bedenkzeit wie bei der Jugend 3 Minuten plus 2 Sekunden Zuschlag für jeden Zug.

In der Vorgruppe A waren die Favoriten nach der Auslosung sofort klar, Matthias, Andriy und Ralph legten einen Start-Ziel-Sieg hin. Paul, Werner und Fritz hatten leider das Nachsehen.

Hingeben gab es schon in der Vorrunde der Gruppe B die erste Überraschung, Jürgen konnte sich hier durchsetzen und gab nur 1 Punkt ab, gefolgt von Gerhard, wiederum mit nur 1 Punkt weniger. Brandon, eines unseren jungen Talenten, belegte Platz 3. Rainer, Friedhelm und der Gastspieler Danilo mussten sich geschlagen geben.

Nach der anschließenden Pause, nebst dem Verzehr des Essens, der Präsident hatte mal wieder zu viel bereitgestellt, ging es in den Endspurt.

In der Gruppe A der Endrunden konnten Matthias, dicht gefolgt von Andriy und Ralph, mit jeweils 0,5 Punkten Abstand das Turnier entscheiden. Auf den weiteren Plätzen kamen Jürgen, Brandon und Gerhard. Auch hier zeigte Brandon eine souveräne Leistung und konnte selbst Jürgen einen halben Punkt wegnehmen, was mir bei Brandon aufgefallen ist, er wird zunehmest spielsicherer und ruhiger, weiter so.

Die Endrunde der Gruppe B konnte Friedhelm für sich gewinnen, gefolgt von Fritz und Paul. Dahinter kamen dann noch Rainer, Werner und Danilo.

Für Danilo selbst war es sein erstes Schnellturnier und ohne jegliche Erfahrung, machte sich der lange Abend letztendlich bei Ihm bemerkbar, gut gespielt, aber die Kraft am Ende verloren, mein Respekt hat er damit aber verdient.

Bei der Anschließenden Siegerehrung freuten sich auch die Großen Kinder über die überreichten Urkunden, nebst den Eiern, ein niedlicher Osterhase, dessen Glocke leider lautlos war und etwas Süßes für den Heimweg.

Insgesamt war es ein sehr schöner Vereinsabend, der Sall war voll, die gute Laune sprühte nur so über und die Stimmung war super.

Ich freue mich auf eine Wiederholung, da am Karfreitag kein Training ist, wünsche euch allen jetzt schon mal alles Gute, einen schönen Urlaub und frohe Ostern, bleibt mir gesund und kommt hoffentlich bald wieder.

Liebe Grüße

Thomas

Vereinsmeister 2018/19

Thomas Pappert gratuliert Ingo Böhm zur Vereinsmeisterschaft 2019

Ehrungen auf der Jahreshauptversammlung

Vereinspokalmeister 2018/19 Ralph Schmidt

Thomas Pappert (r) gratuliert Ralph Schmidt (l)

30 Jahre Mitglied im Verein Harald Luek

STARTIMPRESSUMDATENSCHUTZERKLÄRUNG